Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

> Bus & Bahn & Tram - die Öffis im oö Zentralraum
Benutzeravatar
bahnal
Routinier
Routinier
Beiträge: 159
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 15:24
Motto: -
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

Beitrag von bahnal » Di 5. Feb 2019, 14:28

Wobei man sagen muss, dass in der Dr. Renner-Straße das Verkehrsaufkommen wirklich nicht mehr sehr hoch ist. Außerdem ist auch genug Platz, die Bim fährt dann halt im Verkehr mit, aber das sorgt auf dem kurzen Stück auch für keine großen Verzögerungen mehr.
Und bei der Variante "Ring West-Mitte kurz" entlang der Hauptstraße blockiert die Regio-Tram nur den MIV und das ist evtl. gar nicht so schlecht, wenn es dadurch zu einer Verkehrsreduktion im Zentrum kommt und (hoffentlich) zu einer Verlagerung des Verkehrs auf die Regio-Tram.

Benutzeravatar
Juergen
Profi Anwärter
Profi Anwärter
Beiträge: 415
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 17:38
Motto: -
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

Beitrag von Juergen » Di 5. Feb 2019, 20:42

Stimmt das was da drin steht mit der Spurweite, also Normalspur? Irgendwie hatte ich immer gedacht man will die 900mm da raus verlängern, was ich ja völlig blödsinnig finden würde.
Veritas filia temporis...

Benutzeravatar
h@mue
Profi Anwärter
Profi Anwärter
Beiträge: 476
Registriert: So 9. Mär 2008, 22:19
Motto: -
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

Beitrag von h@mue » Di 5. Feb 2019, 21:46

Ich weiß nicht, findest Du 2 verschiedene Spurweiten weniger blöd?
Das Leben hört dort auf, wo die Strassenbahnschienen enden !

Benutzeravatar
Juergen
Profi Anwärter
Profi Anwärter
Beiträge: 415
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 17:38
Motto: -
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

Beitrag von Juergen » Di 5. Feb 2019, 23:55

h@mue hat geschrieben:
Di 5. Feb 2019, 21:46
Ich weiß nicht, findest Du 2 verschiedene Spurweiten weniger blöd?
Ist der Teil mit „ich weiß nicht“ eine Antwort?

Und ja, finde ich. Alles ist besser als die unsägliche Schmalspur auch noch aufs Land rauszuziehen, aber das sage ich als Eisenbahn- und Straßenbahnlaie.
Veritas filia temporis...

Benutzeravatar
bahnal
Routinier
Routinier
Beiträge: 159
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 15:24
Motto: -
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

Beitrag von bahnal » Fr 8. Feb 2019, 11:54

Juergen hat geschrieben:
Di 5. Feb 2019, 20:42
Stimmt das was da drin steht mit der Spurweite, also Normalspur? Irgendwie hatte ich immer gedacht man will die 900mm da raus verlängern, was ich ja völlig blödsinnig finden würde.
Ha, das ist mir erst jetzt nach deinem Posting aufgefallen dass tatsächlich von Normalspur die Rede ist. Aber nachdem LR Steinkellner ja ein Verfechter der Normalspur ist (?sein muss? aufgrund der Parteilinie in den letzten Jahr(zehnt)en), kann ich mir durchaus vorstellen, dass nun so weitergeplant wird.

Benutzeravatar
h@mue
Profi Anwärter
Profi Anwärter
Beiträge: 476
Registriert: So 9. Mär 2008, 22:19
Motto: -
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

Beitrag von h@mue » Fr 8. Feb 2019, 13:18

bahnal hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 11:54
Juergen hat geschrieben:
Di 5. Feb 2019, 20:42
Stimmt das was da drin steht mit der Spurweite, also Normalspur? Irgendwie hatte ich immer gedacht man will die 900mm da raus verlängern, was ich ja völlig blödsinnig finden würde.
Ha, das ist mir erst jetzt nach deinem Posting aufgefallen dass tatsächlich von Normalspur die Rede ist. Aber nachdem LR Steinkellner ja ein Verfechter der Normalspur ist (?sein muss? aufgrund der Parteilinie in den letzten Jahr(zehnt)en), kann ich mir durchaus vorstellen, dass nun so weitergeplant wird.
Weiß eigentlich noch wer, warum diese unglückliche Idee von 2 verschiedenen Spurweiten in einem System Parteilinie wurde?
Und warum doch - oder trotzdem - die Linie 4 (samt Verlängerung der Linie 3) in 900mm gebaut wurde?
Und noch eine Frage: Wie lange fährt die 4 vom Hauptbahnhof zur Endstation im Endausbau?
Und wie lang wird es von Gallneukirchen bis zum Hbf dauern?
Das Leben hört dort auf, wo die Strassenbahnschienen enden !

Benutzeravatar
38ger
Routinier
Routinier
Beiträge: 104
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 16:43
Motto: -
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

Beitrag von 38ger » Fr 8. Feb 2019, 16:36

Rückblickend war es mMn auf jeden Fall ein Fehler die Pöstlingbergbahn von 1000mm auf 900mm umzuspuren. Das wäre die Gelegenheit gewesen das gesamte Straßenbahnnetz auf Normalspur umzubauen. Damit ergäben sich etliche Vorteile zu Linienverknüpfungen, jetzt die Mühlkreisbahn und die Regiotram auch noch in 900mm zu errichten hielte ich jedenfalls für einen großen Fehler. Man nähme sich damit die Möglichkeit zur Verknüpfung mit der Linzer Lokalbahn, man würde darauf verzichten die Lilo in den Linzer Osten und Norden einzubinden, man würde sich die Chance nehmen mittels Stadtregionaltriebwägen die Regiotram mit der Bahnstrecke Pregarten-Freistadt zu verknüpfen.
Im kurzen Abschnitt der NSL ein Drei-, oder Vierschienengleis zu verlegen schiene mir deutlich effizienter, als sich die Fahrzeugbeschaffung für MKB und Regiotram so künstlich und unnötig verkompliziert.
Schmalspurfahrzeuge sind halt schon alleine wegen der mangelnden Konkurrenz teurer, als Normalspurfahrzeuge.

Benutzeravatar
linz er
LinzAktiv Mega-Profi
LinzAktiv Mega-Profi
Beiträge: 6285
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 02:04
Motto: -
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

Beitrag von linz er » Fr 8. Feb 2019, 19:44

Im Forum stand einmal 1000mm ist aus Platzgründen (Schmidtorgasse) in Linz sowieso nicht möglich?
Wären 1000mm unterm Bahnhof möglich?
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

„Was wir aktuell erleben ist nur der Schneefall,
die Lawine kommt erst“

Benutzeravatar
Fahrzeug Technik
Routinier
Routinier
Beiträge: 243
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 13:58
Motto: -
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

Beitrag von Fahrzeug Technik » Fr 8. Feb 2019, 20:55

Wichtig ist eine Fahrzeugbreite von mindestens 2,65 Meter, darauf kommt es an um einen gewissen Komfort zu bieten. Die Spurweite hingegen ist völlig egal, für den Fahrgast macht dies keinen Unterschied. Auch am Anschaffungspreis ändert die Spurweite nichts. Zur Verknüpfung der Regio-Tram mit dem ÖBB-Netz oder der LILO stellen sich zahlreiche andere technische Herausforderungen, die Spurweite ist dabei noch das kleinste Problem.

Benutzeravatar
bahnal
Routinier
Routinier
Beiträge: 159
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 15:24
Motto: -
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

Beitrag von bahnal » So 10. Feb 2019, 18:07

h@mue hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 13:18
Weiß eigentlich noch wer, warum diese unglückliche Idee von 2 verschiedenen Spurweiten in einem System Parteilinie wurde?
Eigentlich gab es in den 80er / 90er Jahren nur die Vollbahn-Idee in Normalspur. Der damalige Stadtbaudirektor Goldner war ein Befürworter der Stadtbahn-Idee (Lilo-Verlängerung über Blaumau, Europaplatz, Gruberstraße, Eisenbahnbrücke), die von dem Planer Helmut Oismüller ausgearbeitet wurde (1993-94). Die ÖBB entwickelten eine "eigene" Idee, die City-S-Bahn (Hbf-Europaplatz-AKH-Hafenstraße-Eisenbahnbrücke).
1995 wurde die Fa. Prognos aus Basel mit einer Vergleichsstudie der Projekte beauftragt, die dann die Errichtung der City-S-Bahn empfahl . Im Gemeinderat wurden darauf hin, gegen die Stimmen der FPÖ, diese empfohlenen Maßnahmen beschlossen.
Die Ära der City-S-Bahn-Idee dauerte bis ca. 2008/2009 als Erich Haider im Wahlkampf seine Regio-Liner-Idee präsentierte. Damit wurden die Spurweiten quasi "Parteilinie" und zwar Normalspur bei ÖVP und FPÖ und 900mm bei der SPÖ. Steinkellner hat auch immer wieder auf einen Beschluss der Landesregierung zur Errichtung der City-S-Bahn (in Normalspur) verwiesen und dass dieser für ihn noch Gültigkeit hat.
h@mue hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 13:18
Und warum doch - oder trotzdem - die Linie 4 (samt Verlängerung der Linie 3) in 900mm gebaut wurde?
Die Verlängerung der Linie 3 bzw. die Linie 4 wurden schon bei der Errichtung der Nahverkehrsdrehscheibe unter dem Hbf. berücksichtig, da war von Anfang an klar, dass es sich um ein Straßenbahnprojekt handelt.
h@mue hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 13:18
Und noch eine Frage: Wie lange fährt die 4 vom Hauptbahnhof zur Endstation im Endausbau?
Und wie lang wird es von Gallneukirchen bis zum Hbf dauern?
Die Linie 4 fährt jetzt 26min von Hbf-Schloss Traun, vermutlich werden es dann nach Kremsdorf/Ansfelden/Nettingsdorf 40-45min sein.
Die Vorgabe für Pregarten-Linz Eisenbahnbrücke sind 30min Fahrzeit. Gallneukirchen-Linz Hbf wird also auch ca. in dem Bereich liegen denke ich. Aber das hängt ja noch sehr stark von der endgültigen Streckenführung ab.

Benutzeravatar
SR1982
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 2484
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 14:33
Motto: -
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

Beitrag von SR1982 » Fr 15. Feb 2019, 10:48

bahnal hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 18:07
Die Vorgabe für Pregarten-Linz Eisenbahnbrücke sind 30min Fahrzeit. Gallneukirchen-Linz Hbf wird also auch ca. in dem Bereich liegen denke ich.
Selten so gelacht ...
Nach oben hin ist Platz genug!

Benutzeravatar
Juergen
Profi Anwärter
Profi Anwärter
Beiträge: 415
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 17:38
Motto: -
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

Beitrag von Juergen » Fr 15. Feb 2019, 20:38

Kann mir jetzt jemand sagen welche Spurweite geplant ist? Eine Antwort habe ich in der ganzen Diskussion nicht gefunden.
Veritas filia temporis...

Benutzeravatar
wastl
Profi Anwärter
Profi Anwärter
Beiträge: 381
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 20:23
Motto: -
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

Beitrag von wastl » Fr 15. Feb 2019, 20:54

Die jetzige Planung der RegioTram nach Gallneukirchen/Pregarten mit Steinkellner ist die Normalspur
(Die Mühlkreisbahn soll ebenfalls in Normalspur bleiben - Synergieeffekt)

Benutzeravatar
Juergen
Profi Anwärter
Profi Anwärter
Beiträge: 415
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 17:38
Motto: -
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

Beitrag von Juergen » Fr 15. Feb 2019, 21:15

wastl hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 20:54
Die jetzige Planung der RegioTram nach Gallneukirchen/Pregarten mit Steinkellner ist die Normalspur
(Die Mühlkreisbahn soll ebenfalls in Normalspur bleiben - Synergieeffekt)
Danke :thumup1:
Veritas filia temporis...

Benutzeravatar
kell
Routinier
Routinier
Beiträge: 284
Registriert: So 12. Jun 2011, 20:11
Motto: -
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Projekt Regio-Tram nach Gallneukirchen und Schleife Dornach

Beitrag von kell » Fr 15. Feb 2019, 22:20

Da hätte man die Strecke zur Eisenbahnbrücke aber nicht abreisen sollen sondern bis zur schleife Dornach als 3 Schienengleis via Tram Achse weiterführen sollen. Dann könnte man die Züge durchbinden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste