Videoüberwachung in Linzer Bim und Bus

> Bus & Bahn & Tram - die Öffis im oö Zentralraum
Benutzeravatar
CR-Mario
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 4527
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 17:40
Motto: Hurra Ich Lebe noch!
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Videoüberwachung in Linzer Bim und Bus

Beitrag von CR-Mario » Mi 20. Jan 2010, 14:11

Seit ein 14 jähriger Österreicher am Samstag im relativ voll besetzen 12er vom Parkbad bis zur Goethekreuzung von Ausländern verprügelt wurde und ins Krankenhaus musste und angeblich kein Fahrgast noch der Fahrer etwas mitbekommen haben sollen ist wieder die Videoüberwachung für die Linzer Öffis ganz aktuell.
Der Vater hat 3000 Euro Belohnung für die fassung der Ausländer ausgesetzt da sie seelenruhig als ob nichts geschehen ist bei der Goetekreuzung wieder ausgestiegen sind.


Ich wäre schon dafür das so etwas kommt, weil es sowiso schon egal ist da man ja eh schon überall gefilmt und überwacht wird.
Darum verstehe ich nicht warum sich die Linz Linien so dagegen wehren das in Bus u Bim Video überwacht wird.

Klaus

Beitrag von Klaus » Mi 20. Jan 2010, 16:35

Das ist glaube ich eine politische Sache...

Ausserdem muss man auch die Täter schützen. es erinnert mich immer an die Banküberfallbilder die heutzutage noch immer soo schlecht sind wie vor 20 Jahren.
das Bild besteht aus 3 Pixeln... :(

Benutzeravatar
Werner
LinzAktiv Ehrenmitglied
LinzAktiv Ehrenmitglied
Beiträge: 35061
Registriert: Di 1. Aug 2006, 23:07
Motto: Leben und leben lassen
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal

Beitrag von Werner » Mi 20. Jan 2010, 18:40

.

Die Videoüberwachung wird kommen, so oder so.


.

Benutzeravatar
CR-Mario
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 4527
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 17:40
Motto: Hurra Ich Lebe noch!
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von CR-Mario » Mi 20. Jan 2010, 19:39

Werner hat geschrieben:.

Die Videoüberwachung wird kommen, so oder so.


.
Naja solange sich die Linz Linien so wehement weigern wie jetzt wieder und wie bisher dann eher nicht.

Benutzeravatar
Werner
LinzAktiv Ehrenmitglied
LinzAktiv Ehrenmitglied
Beiträge: 35061
Registriert: Di 1. Aug 2006, 23:07
Motto: Leben und leben lassen
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal

Beitrag von Werner » Mi 20. Jan 2010, 19:59

CR-Mario hat geschrieben:
Werner hat geschrieben:.

Die Videoüberwachung wird kommen, so oder so.


.
Naja solange sich die Linz Linien so wehement weigern wie jetzt wieder und wie bisher dann eher nicht.
Irgendwann wird die Zumutsbarkeitsgrenze erreicht sein und dann spielen die Fahrgäste nicht mehr mit. Letztendlich
wird der Linz AG gar nix Anderes übrig bleiben.

Es sei denn, man beseitigt diese Zustände auf andere Weise...



.

Benutzeravatar
JOE
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 4184
Registriert: Do 3. Aug 2006, 07:53
Motto: No Drugs,just Rock n´Roll
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von JOE » Mi 20. Jan 2010, 20:35

Die neuen U-Bahnen in Wien bzw. Talent und Desiro Züge (weil Schaffnerlos) sind auch Videoüberwacht und trotzdem wird runiert gepöbelt, Dreck gemacht, angschmiert etc..........diese Dreckschweinderl sollte man alle nach Haiti verfrachten zum Zusammenräumen und Helfen!!
...und brav bleiben gell!!

www.harrydavidson.at

Liebe Grüsse JOE

Benutzeravatar
Rob
Fast schon ein Profi
Fast schon ein Profi
Beiträge: 796
Registriert: Di 29. Aug 2006, 00:50

Beitrag von Rob » Do 21. Jan 2010, 01:18

Sinnvoll wäre es, die Zustände durch andere Hilfsmittel (z.B. Sicherheitspersonal, Servicepersonal, etc.) zu verhindern.

Grundsätzlich muss man aber realistisch bleiben:

ca. 96.000.000 (96 Mio.) Fahrgäste, 38 Anzeigen wegen Körperverletzung von Fahrgästen pro Jahr!

Das "Bedrohungsszenario" ist also absolut vernachlässigbar.

Davon, dass Videoüberwachung auch nur irgendwie abschreckend wirkt, kann man sich verabschieden. Es entsteht höchstens ein teurer Wulst von sinnlosen Daten.
Sinnvoller wäre es, das Geld in Servicepersonal einzusetzen, was bei den Linz Linien sowieso fehlt (Busfahrer und Bimfahrer sind keine Ansprechpartner, es gibt keine besetzten Fahrkartenschalter oder Informationsmöglichkeiten).

Benutzeravatar
Womi
LinzAktiv Profi
LinzAktiv Profi
Beiträge: 1476
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 18:08
Motto: -
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Womi » Do 21. Jan 2010, 08:30

Ich denke wenn du einer der 38 Betroffenen wärst, würdest du das Ganze wahrscheinlich anders sehen.
Von dem abgesehen das die man nicht nach der Anzahl der Anzeigen gehen kann, die Vorfälle die nicht zur Anzeige gelangen sind sicher ungleich höher.

Benutzeravatar
linz er
LinzAktiv Mega-Profi
LinzAktiv Mega-Profi
Beiträge: 6723
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 02:04
Motto: -
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 233 Mal

Beitrag von linz er » Do 21. Jan 2010, 09:47

natürlich sehn das die betroffenen anders
und eigentlich sollte das benützen der öffis völlig gefahrlos sein
doch ich glaube aber das das benützen dieser nicht gefährlicher ist als das spazieren auf der landstr.

fakt ist leider es gibt in unserer gesellschaft mensche welche sehr gewaltbereit sind
dies jedoch nicht nur beim benützen der öffis!!
also bleibt nur eine lösung:

potenzielle gewalttäter dürfen nur noch mit helmkamera aus dem haus somit stehn sie unter ständiger beobachtung und die welt ist wieder sicherer :wink:
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

„Was wir aktuell erleben ist nur der Schneefall,
die Lawine kommt erst“

Benutzeravatar
linz er
LinzAktiv Mega-Profi
LinzAktiv Mega-Profi
Beiträge: 6723
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 02:04
Motto: -
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 233 Mal

Beitrag von linz er » Do 21. Jan 2010, 10:27

hat man den mann in münchen schon erwischt? dort gibts sicher auch überwachungskameras?
:wink:
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

„Was wir aktuell erleben ist nur der Schneefall,
die Lawine kommt erst“

Benutzeravatar
lentos
LinzAktiv Urgestein
LinzAktiv Urgestein
Beiträge: 14015
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 17:32
Motto: -
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von lentos » Do 21. Jan 2010, 19:35

Klaus hat geschrieben:Das ist glaube ich eine politische Sache...
Da sind wir einmal einer Meinung.
Diesen Vorfall -den auch 10 Kameras nicht verhindert hätten- schlachtet man jetzt natürlich wieder politisch aus.
Den Vorschlag unser neuer Law & Order Stadtrat möge sich darum annehmen finde ich sehr gut. :wink:

Aber ganz im ernst, wir waren alle nicht dabei.
Es kann mir niemand erzählen dass in einem einigermaßen gut besetzten 18 m langen keiner von diesem Vorfall etwas mitbekommen hat.
Heute stand in einer Gazette zu lesen, der junge Mann hat sich Hilfe sogar verbeten.
Irgendwie alles doch etwas eigenartig würde ich sagen...

Aus meiner Sicht kein Grund -und das sehen offenbar auch die Linz Linien so- jetzt mit extrem hohem finanziellen Aufwand die große Videoüberwachung auszurufen.

Benutzeravatar
CR-Mario
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 4527
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 17:40
Motto: Hurra Ich Lebe noch!
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von CR-Mario » Do 21. Jan 2010, 20:13

Es geht hier ja auch nicht imme rnur ums verhindern.
Es geht vorallem auch darum das man die Täter auch fassen kann.
Ohne Bild der Täter findet man sie nie, weil sie bei der nächsten Haltestelle aussteigen und weg sind sie.
Wenn die Polizei Fotos von ihnen hätte dann könnten sie auch nach ihnen Fahnden.
Man kann eben keine Geister jagen wenn man nicht mal weis wie sie aus schauen.

Benutzeravatar
CR-Mario
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 4527
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 17:40
Motto: Hurra Ich Lebe noch!
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von CR-Mario » Do 21. Jan 2010, 20:16

lentos hat geschrieben: Aus meiner Sicht kein Grund -und das sehen offenbar auch die Linz Linien so- jetzt mit extrem hohem finanziellen Aufwand die große Videoüberwachung auszurufen.
Das Geld spielt in so nem großen Unternehmen nur wenig Rolle --> siehe neu erschaffenen Posten für Herr Haider (wurde in den Medien so berichtet)

Außerdem weis keiner von uns was das wirklich kostet, obs jetzt extrem teuer ist oder normal kostet, dass wissen wir nicht.

Jedenfalls wäre für Kameras das Geld besser angelegt als für manch so anderen teuren Sachen.

Benutzeravatar
lentos
LinzAktiv Urgestein
LinzAktiv Urgestein
Beiträge: 14015
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 17:32
Motto: -
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von lentos » Do 21. Jan 2010, 20:17

CR-Mario hat geschrieben:Es geht hier ja auch nicht imme rnur ums verhindern.
Aus meiner Sicht geht es in erster Linie ums verhindern und um sonst nichts denn keiner hat etwas davon wenn er im Spital landet und die Täter danach irgendwann ausgeforscht werden. Da ist es nämlich schon zu spät.

Wenn so etwas in einem gut besetzten Bus ohne jede Reaktionen von anderen Fahrgästen möglich ist dann gute Nacht mit unserer Gesellschaft.

Wenn man schon nicht selbst eingreifen kann/will dann gibt es immer noch eine Notbremse und jeder Bus ist mit Funk ausgestattet.
Außerdem hat heute so gut wie jeder ein Handy mit und 133 ist schnell gewählt.

Wenn es so abgelaufen ist wie in den Medien zu lesen war dann sollten sich all jene die da im Bus waren gewaltig schämen....

Benutzeravatar
Werner
LinzAktiv Ehrenmitglied
LinzAktiv Ehrenmitglied
Beiträge: 35061
Registriert: Di 1. Aug 2006, 23:07
Motto: Leben und leben lassen
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal

Beitrag von Werner » Fr 22. Jan 2010, 00:53

lentos hat geschrieben:
CR-Mario hat geschrieben:Es geht hier ja auch nicht imme rnur ums verhindern.
Aus meiner Sicht geht es in erster Linie ums verhindern und um sonst nichts denn keiner hat etwas davon wenn er im Spital landet und die Täter danach irgendwann ausgeforscht werden. Da ist es nämlich schon zu spät.
Diesen Gedanken musst Du aber auch zu Ende denken: Wenn man die Schläger erwischt, wird die Wahrscheinlichkeit
geringer, dass sie wieder jemanden zusammenschlgagen - der könntest vielleicht Du sein!

Aufklärung ist sehr wohl wichtig, daher bin ich für die Überwachungscams.


.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste