Sommerflugplan 2020

> Der Blue Danube Airport Linz und alle damit zusammenhängenden Themen
Benutzeravatar
A340600
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 3070
Registriert: Fr 4. Aug 2006, 17:20
Motto: -
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sommerflugplan 2020

Beitrag von A340600 » Di 13. Aug 2019, 12:09

Also profitiert Graz von der tollen Arbeit in Linz! Aber wo hilft Graz mal Linz?

Benutzeravatar
nubaflyer
LinzAktiv Profi
LinzAktiv Profi
Beiträge: 1164
Registriert: Di 16. Sep 2008, 14:04
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Sommerflugplan 2020

Beitrag von nubaflyer » Di 13. Aug 2019, 12:46

Ich hoffe, die Frage ist nicht ernst gemeint, weil sonst frag ich mich schon, was das für ein Neid-Gedanke ist. Anstatt froh zu sein, dass BUC in Linz ausbaut und weiter auf Linz setzt, ärgern wir uns, dass sie einen 2. Markt ausprobieren? Hoffentlich nicht wirklich....

Benutzeravatar
Alexander
Fast schon ein Profi
Fast schon ein Profi
Beiträge: 939
Registriert: Fr 4. Aug 2006, 17:58
Motto: -
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Sommerflugplan 2020

Beitrag von Alexander » Di 13. Aug 2019, 12:55

Michael hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 11:17
Alexander hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 10:57
Also somit 2. BUC in Linz oder das W-Pattern mit Graz fällt weg?
W-Pattern mit GRZ fällt lt. den derzeit veröffentlichen Flugzeiten weg (ab 06:00 / an 12:00 <> ab 13:00 / an 20:00). Die Grazer bekommen dafür "ihre eigene" BUC.

Hinweis: im Buchungssystem sind noch nicht alle BUC-Destinationen und Flugtage ersichtlich, die meisten Buchungsangebote basieren auf dynamischer Plattformen :!:
Aha, schön für Graz :mrgreen:

Würde es aus „logistischer“ Sicht für BUC nicht mehr Sinn machen, beide in Linz zu stationieren? In Bezug auf Crew, Catering, Technik, ...

Es wurde vor geraumer Zeit hier mal erwähnt, Linz könnte für 2020 eventuell einen zweiten stationierten Charterflieger bekommen. Hat sich das mit der GRZ-Stationierung wieder erledigt oder ist die Planung/Wunsch diesbezüglich noch aufrecht?
Bild

Benutzeravatar
A340600
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 3070
Registriert: Fr 4. Aug 2006, 17:20
Motto: -
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sommerflugplan 2020

Beitrag von A340600 » Di 13. Aug 2019, 13:02

Ich sehe es mittlerweile so: Linz hat 2 Möglichkeiten zu wachsen! 1.) sinnvolle Incentives für Airlines! Hier muss man ordentlich viel Geld in die Hand nehmen und sinnvoll bedeutet, dass Airlines nachhaltig in Linz bleiben auch nachdem die Incentives ausgelaufen sind!
2.) Kooperation mit anderen Airports! FDH war ja schon im Gespräch und GRZ war seit letztem Jahr klar! Was in GRZ passiert hat kaum Einfluss auf die Paxzahlen in Linz! Aber eine win win Situation sehen ich aktuell auch noch nicht! Dreiecksflüge machen für Airlines keinen Sinn mehr außer auf längeren touristischen Strecken wie die Kanaren doch hier kann man mit den Preisen ab Wien schon länger nicht mehr mithalten!

Und ja es ärgert mich etwas zu sehen wie auf vielen anderen Flughäfen vieles offensichtlich sehr leicht geht doch ab Linz nicht! Denke nur an KLM! Natürlich ist es wichtig, dass es ab GRZ funktioniert sonst hätte Linz noch weniger Chancen! Dennoch hat KL LNZ eine Abfuhr erteilt auch mangels slots in AMS und attraktiveren Zielen in der EU! Anderes Beispiel EasyJet etc. etc

Benutzeravatar
Michael
LinzAktiv Moderator
LinzAktiv Moderator
Beiträge: 959
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 20:44
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 684 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sommerflugplan 2020

Beitrag von Michael » Di 13. Aug 2019, 13:34

Alexander hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 12:55
Es wurde vor geraumer Zeit hier mal erwähnt, Linz könnte für 2020 eventuell einen zweiten stationierten Charterflieger bekommen. Hat sich das mit der GRZ-Stationierung wieder erledigt oder ist die Planung/Wunsch diesbezüglich noch aufrecht?
Das sollte man getrennt von einander betrachten ;)

Übrigens war es dieses Jahr schon üblich, dass eine Crew in GRZ verbleiben musste, um dort den Crewwechsel durchzuführen.
A340600) hat geschrieben:1. sinnvolle Incentives für Airlines! Hier muss man ordentlich viel Geld in die Hand nehmen und sinnvoll bedeutet, dass Airlines nachhaltig in Linz bleiben auch nachdem die Incentives ausgelaufen sind!
Ein wahres Wort. Daher wäre es an der Zeit auch ernsthaft darüber nachzudenken, gemeinsam mit Unternehmen und anderen Institutionen einen virtuellen Carrier nach dem Vorbild einer Rhein-Neckar-Air aufzubauen.

Wer diese "Airline" nicht kennt: 2013 wurde der "Verein zur Förderung der Wiederaufnahme des Linienflugverkehrs auf dem City-Airport Mannheim" von namhaften Unternehmen der Region Rhein-Neckar gegründet und ein Konzept ausgearbeitet, welche Direktverbindungen für die Region notwendig sind. Mit MHS Aviation wurde eine Airline gefunden, die unter ihrem AOC für die virtuelle Vertriebsmarke "Rhein-Neckar-Air" fliegt. Defacto sind somit Vertrieb und Betrieb von einander gekoppelt.

Ich bin überzeugt, wenn man ein ähnliches Konzept auf die Beine bringt, welches maßgeschneidert für die Bedürfnisse OÖs ist und so auch jene Unternehmen zurückholt, die derzeit Unsummen für Großkundenverträge und Parkraumgebühren in MUC und VIE ausgeben (und somit auch dem Flughafen in Airline-Verhandlungen in den Rücken fallen), dass der Singulär-Markt Großraum Linz doch wieder für die ein oder andere Airline interessant wird (weil sie eben andernorts Kunden verlieren).

Übrigens: Rhein-Neckar-Air gibt es noch immer, MHS fliegt mit 3 Do328 mehrmals täglich für die Plattform von Mannheim nach Berlin und Hamburg. Darüber hinaus verkehrt man im Leisure-Bereich nach Sylt und Usedom und nicht nur die TSG Hoffenheim nutzt einer der Maschinen für Fußballcharter.
Liebe Grüße Michael DAVID

Vü schener is des G'fühl, wenn i a Kerosin riach in mir ...

Benutzeravatar
mike2010
Fast schon ein Profi
Fast schon ein Profi
Beiträge: 930
Registriert: So 8. Aug 2010, 22:25
Motto: -
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Sommerflugplan 2020

Beitrag von mike2010 » Di 13. Aug 2019, 18:28

Es muss sich was tun, keine Frage!
Das Abenteuer eigene Airline ist kreativ, keine Frage, halte ich in Linz aber wenig realistisch angesichts der Konkurrenz Vie und Muc - erst recht nicht wenn OÖ Unternehmen risikoscheu sind.

Meiner Meinung nach wird man am Airport selbst noch weitere Effizienzmaßnahmen, Synergien etc. überlegen müssen um kostenseitig maximal 'fit' zu werden.
Und auch alle erdenklichen, zusätzlichen Einnahmequellen erschließen.

Möglichst nachhaltig wirkende Incentives sind wohl der ganz wesentliche Faktor, um eben die eine oder andere hochattraktive Airline hier her zu bekommen, da stimme ich A340-600 und Michael zu!!

Und es muss auch Überzeugungsarbeit bei Unternehmen geleistet werden, sie verstärkt wieder nach Linz zu holen!
Und das nicht nur vom Airport alleine.

Das Image vom Flughafen ist sowieso ein ganz entscheidendes Thema, das gehört kräftig aufpoliert bzw. korrigiert!

Man muss sich was einfallen lassen,
ein Konzept, eine Idee, ein 'Branding', auf jeden Fall etwas, womit man sich als Linz Airport ein gewisses Alleinstellungsmerkmal schafft, dass den Passagieren/Airlines natürlich was bringt und Vie, Muc und Szg nicht haben und auch nicht einfach kopieren können. Hmmm...

Benutzeravatar
Alexander
Fast schon ein Profi
Fast schon ein Profi
Beiträge: 939
Registriert: Fr 4. Aug 2006, 17:58
Motto: -
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Sommerflugplan 2020

Beitrag von Alexander » Di 13. Aug 2019, 21:13

Wie steht’s eigentlich im Sommer 2020 um unsere DUS-Dash? Ist chartermässig was im Gespräch oder wird gar Mo bis Fr auf 3x täglich erhöht? :austria:

Bin neugierig wann DUS auf Eurowings umgestellt und die Dash zur Gänze abgezogen wird. :?
Bild

Benutzeravatar
Mario
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 3176
Registriert: So 1. Okt 2006, 14:06
Motto: -
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Sommerflugplan 2020

Beitrag von Mario » Di 13. Aug 2019, 21:44

Alexander hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 21:13
Wie steht’s eigentlich im Sommer 2020 um unsere DUS-Dash? Ist chartermässig was im Gespräch oder wird gar Mo bis Fr auf 3x täglich erhöht? :austria:

Bin neugierig wann DUS auf Eurowings umgestellt und die Dash zur Gänze abgezogen wird. :?
Große Frage ist für mich, inwiefern sich die Flugzeiten dann auch ändern.

Benutzeravatar
L-1011 TriStar
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 2076
Registriert: Di 27. Mär 2012, 16:19
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Sommerflugplan 2020

Beitrag von L-1011 TriStar » Mi 14. Aug 2019, 10:29

mike2010 hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 18:28
Es muss sich was tun, keine Frage!
Das Abenteuer eigene Airline ist kreativ, keine Frage, halte ich in Linz aber wenig realistisch angesichts der Konkurrenz Vie und Muc - erst recht nicht wenn OÖ Unternehmen risikoscheu sind.

Meiner Meinung nach wird man am Airport selbst noch weitere Effizienzmaßnahmen, Synergien etc. überlegen müssen um kostenseitig maximal 'fit' zu werden.
Und auch alle erdenklichen, zusätzlichen Einnahmequellen erschließen.

Möglichst nachhaltig wirkende Incentives sind wohl der ganz wesentliche Faktor, um eben die eine oder andere hochattraktive Airline hier her zu bekommen, da stimme ich A340-600 und Michael zu!!

Und es muss auch Überzeugungsarbeit bei Unternehmen geleistet werden, sie verstärkt wieder nach Linz zu holen!
Und das nicht nur vom Airport alleine.

Das Image vom Flughafen ist sowieso ein ganz entscheidendes Thema, das gehört kräftig aufpoliert bzw. korrigiert!

Man muss sich was einfallen lassen,
ein Konzept, eine Idee, ein 'Branding', auf jeden Fall etwas, womit man sich als Linz Airport ein gewisses Alleinstellungsmerkmal schafft, dass den Passagieren/Airlines natürlich was bringt und Vie, Muc und Szg nicht haben und auch nicht einfach kopieren können. Hmmm...
Ich denke dass hier unter der neuen Geschäftsführung bereits vieles passiert ist und auch noch passieren wird, aber sowas dauert und kann nicht binnen eines Jahres erledigt sein und noch weniger bei einem Unternehmen das so stark von externen Faktoren beeinflusst wird, wie ein Flughafen. (Neue Fassade, Optimierung Sicherheitsstrasse, Parkflächen werden nach und nach erneuert, Gastrobetreiber wurde ausgetauscht, mit der Adaptierung des Logos wird auch der Marktauftritt aufgefrischt, weiters steht ua. die Neugestaltung des Terminals an. Und nicht zuletzt die erfolgreiche Stationierung der BUC ist dem aktuellen GF zuzurechnen.) Ich würde sagen das ist für ein gutes Jahr mal nicht so schlecht. ;) Und der zwei großen Baustellen Winterflugplan und Linie ist man sich vollends bewusst. Eines ist auch sicher, wenns so einfach wäre dann hätte man hier schon längst was zu Wege gebracht.
"Der Mensch ist das einzige Lebewesen, dass im Flug eine warme Mahlzeit zu sich nehmen kann"
Loriot

Benutzeravatar
L-1011 TriStar
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 2076
Registriert: Di 27. Mär 2012, 16:19
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Sommerflugplan 2020

Beitrag von L-1011 TriStar » Mi 14. Aug 2019, 10:44

Alexander hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 12:55
Michael hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 11:17
Alexander hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 10:57
Also somit 2. BUC in Linz oder das W-Pattern mit Graz fällt weg?
W-Pattern mit GRZ fällt lt. den derzeit veröffentlichen Flugzeiten weg (ab 06:00 / an 12:00 <> ab 13:00 / an 20:00). Die Grazer bekommen dafür "ihre eigene" BUC.

Hinweis: im Buchungssystem sind noch nicht alle BUC-Destinationen und Flugtage ersichtlich, die meisten Buchungsangebote basieren auf dynamischer Plattformen :!:
Aha, schön für Graz :mrgreen:

Würde es aus „logistischer“ Sicht für BUC nicht mehr Sinn machen, beide in Linz zu stationieren? In Bezug auf Crew, Catering, Technik, ...

Es wurde vor geraumer Zeit hier mal erwähnt, Linz könnte für 2020 eventuell einen zweiten stationierten Charterflieger bekommen. Hat sich das mit der GRZ-Stationierung wieder erledigt oder ist die Planung/Wunsch diesbezüglich noch aufrecht?
Die Maschine geht jetzt (leider) nach Graz. Dem Vernehmen gab es zwei Knackpunkte: Zum einen kann eine Crew nicht alle Umläufe am Tag fliegen, ergo hätte man jeden Tag 1-2 Crews zwischen Graz und Linz hin und her shutteln müssen. (Da werden sich Hotel und Transferkosten die Waage halten) und weiters war es der Wunsch der Reiseveranstalter die Maschine in GRZ zu stationieren, damit auch die Grazer in den Genuss der guten Flugzeiten kommen. Fakt ist aber dass die Grazer Maschine zumindest einen Umlauf in Linz mitmachen wird und die Linzer Maschine ausschließlich für LNZ Ops zur Verfügung steht, was jetzt schon (Planung noch nicht abgeschlossen) zumindest drei Abflüge mehr bedeutet.
Btw auch Corendon plant mehr Abflüge ex LNZ aufzulegen. Bevor aber jetzt zu großer Jubel ausbricht :mrgreen: bis dato weiß noch keiner was die AUA vorhat. Fest steht anscheinend nur das es keine Bundesländer Charterketten mit A319/A320/A321 mehr geben wird. Was mit den Dash Ops passiert, weiß man vermutlich bei OS selber noch nicht.
"Der Mensch ist das einzige Lebewesen, dass im Flug eine warme Mahlzeit zu sich nehmen kann"
Loriot

Benutzeravatar
stefanh
Routinier
Routinier
Beiträge: 173
Registriert: Sa 10. Nov 2007, 19:26
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Sommerflugplan 2020

Beitrag von stefanh » Mi 14. Aug 2019, 11:39

Michael hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 11:17

Fest steht anscheinend nur das es keine Bundesländer Charterketten mit A319/A320/A321 mehr geben wird. Was mit den Dash Ops passiert, weiß man vermutlich bei OS selber noch nicht.
Wieviele Abflüge werden im Somme 2019 durch OS 319/320/321 in Linz durchgeüfhrt, somit was fällt damit weg, übernimmt das BUC?

Benutzeravatar
Mario
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 3176
Registriert: So 1. Okt 2006, 14:06
Motto: -
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Sommerflugplan 2020

Beitrag von Mario » Mi 14. Aug 2019, 11:50

Warum möchte sich OS von den Charterstrecken ab den Bundesländern zuziehen?

Benutzeravatar
L-1011 TriStar
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 2076
Registriert: Di 27. Mär 2012, 16:19
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Sommerflugplan 2020

Beitrag von L-1011 TriStar » Mi 14. Aug 2019, 11:56

stefanh hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 11:39
Michael hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 11:17

Fest steht anscheinend nur das es keine Bundesländer Charterketten mit A319/A320/A321 mehr geben wird. Was mit den Dash Ops passiert, weiß man vermutlich bei OS selber noch nicht.
Wieviele Abflüge werden im Somme 2019 durch OS 319/320/321 in Linz durchgeüfhrt, somit was fällt damit weg, übernimmt das BUC?
Konkret gehts in Linz eh "nur" um Chania. Also Volumensmäßig würde es kompensiert werden, aber es würde ein Ziel wegfallen (auch wenn Kreta nach wie vor über HER erreichbar ist.) Eine BUC könnte es übernehmen, aber hier entscheiden ausschließlich die Veranstalter und die Zahlen sind bzw waren in den letzen Jahren alles andere als berauschend, was aber bsetimmt auch an den Flugzeiten liegt, die speziell in diesem Jahr im Vergleich zu HER ziemlich bescheiden sind. Wie dem auch sei die Saison ist noch jung und noch ist bei weitem nicht alles entschieden.
"Der Mensch ist das einzige Lebewesen, dass im Flug eine warme Mahlzeit zu sich nehmen kann"
Loriot

Benutzeravatar
A340600
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 3070
Registriert: Fr 4. Aug 2006, 17:20
Motto: -
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sommerflugplan 2020

Beitrag von A340600 » Mi 14. Aug 2019, 12:28

BUC mit A320 wäre auch ne Kapazitätserweiterung

Benutzeravatar
Michael
LinzAktiv Moderator
LinzAktiv Moderator
Beiträge: 959
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 20:44
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 684 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sommerflugplan 2020

Beitrag von Michael » Mi 14. Aug 2019, 13:56

Mario hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 11:50
Warum möchte sich OS von den Charterstrecken ab den Bundesländern zuziehen?
OS selbst nicht unbedingt, der Lufthansa Netzwerkplanung bzw. dem LH Revenue Management sind diese Flüge ein Dorn im Auge. Deshalb weiß man in Wien noch selbst nicht ganz, ob überhaupt und wenn ja, welchen Volumen im nächsten Sommer Leisure geflogen werden kann/darf.

Bzgl. Chania: es wäre absolut schade um diese Destination, da Westkreta einfach optimaler über CHQ erreichbar ist und - solange es den neuen Flughafen Iraklio-Kastelli noch nicht gibt - Heraklion einfach aus allen Nähten platzt. Eigentlich wäre Sitia, im Osten Kretas, so ein kleines feines Nischenziel für Linz ;)
Liebe Grüße Michael DAVID

Vü schener is des G'fühl, wenn i a Kerosin riach in mir ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste