Neues Gesicht für die Denkstraße

> Bauprojekte im Großraum Linz sowie Umgebung und Stadtentwicklung
Benutzeravatar
Werner
LinzAktiv Ehrenmitglied
LinzAktiv Ehrenmitglied
Beiträge: 35061
Registriert: Di 1. Aug 2006, 23:07
Motto: Leben und leben lassen
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal

Neues Gesicht für die Denkstraße

Beitrag von Werner » Di 13. Aug 2019, 15:43

.

Der schon ziemlich heruntergekommene Altbestand der Häuserzeile auf der westlichen Seite der
Denkstraße wird in den nächsten Jahren Stück für Stück verschwinden. Etwa 8 Häuser sind für den
Abbruch vorgesehen.

Den Anfang macht demnächst Haus Nummer 34.

Bild
.
Liebe Grüße

werner

Leben und leben lassen.

Benutzeravatar
tetsuo01
Routinier
Routinier
Beiträge: 101
Registriert: Do 23. Jun 2011, 15:05
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neues Gesicht für die Denkstraße

Beitrag von tetsuo01 » Di 13. Aug 2019, 22:27

Schade, dort stehen auch einige sehr schöne alte häuser...

Benutzeravatar
Kranführerprofi1972
Routinier
Routinier
Beiträge: 142
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 20:34
Motto: -
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Geschlecht:

Re: Neues Gesicht für die Denkstraße

Beitrag von Kranführerprofi1972 » Mi 14. Aug 2019, 09:14

Tja, das ist eben der Lauf der Zeit... Alte Häuser kann man nicht ewig und 3 Tage instandhalten. Das kostet zu viel Geld, billiger ist da Abriss und Neubau, wo man auch gleich an Behindertengerechte Ausstattung denken kann.....
Ausserdem kann Wohnraum nur mehr über Verdichtung, also Abriss und Neubau in entsprechender Höhe, geschaffen werden.

Über die Architektur und die Fassadengestaltung, da sind die werten Herren Architekten gefragt, aber mehr als unförmige Klötze bringen die heute eh nimmer zusammen....

Benutzeravatar
vwm69
LinzAktiv Profi
LinzAktiv Profi
Beiträge: 1989
Registriert: Mi 24. Okt 2007, 09:07
Motto: -
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Geschlecht:

Re: Neues Gesicht für die Denkstraße

Beitrag von vwm69 » Mi 14. Aug 2019, 09:23

ich finde es gut, wenn in Kleinmünchen investiert wird. Dann wird es vielleicht auch mal ein hipper Stadtbezirk 8-)

Benutzeravatar
PePa
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 2771
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 23:46
Motto: -
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Geschlecht:

Re: Neues Gesicht für die Denkstraße

Beitrag von PePa » Mi 14. Aug 2019, 09:26

Alleine wenne s um Energieverbrauch geht macht es Sinn alte unrentable Gebäude zu verwerten und durch neue energie sparende Gebäude zu ersetzen. Durch die geringegen Raumhöhen kann man dann bei selber Höhe schnell mal 1 Stockwerk mehr hin bauen und bringt somit mehr Wohnungen unter.

Gewisse ältere Gebäude sind erhaltenswert, weil sie Geschichte haben.. Die meisten sind aber wertlose alte Wohnhäuser.

rein optisch wären für mich die Denkstraße 42 udn 43 erhaltungswürdig.. 42 müsste natürlich stark saniert werden. Denke aber dass dieses Gebäude auch fallen wird.

Aber 30, 32, 36, 38 39, 41, 44, 46 ... das würde optisch niemanden abgehen.
LG Peter

Benutzeravatar
tetsuo01
Routinier
Routinier
Beiträge: 101
Registriert: Do 23. Jun 2011, 15:05
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neues Gesicht für die Denkstraße

Beitrag von tetsuo01 » Mi 14. Aug 2019, 10:53

Gab wohl mengenrabbatt für den investor weil er gleich den ganzen strassenzug in bausch und bogen gekauft hat...

Benutzeravatar
Werner
LinzAktiv Ehrenmitglied
LinzAktiv Ehrenmitglied
Beiträge: 35061
Registriert: Di 1. Aug 2006, 23:07
Motto: Leben und leben lassen
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal

Re: Neues Gesicht für die Denkstraße

Beitrag von Werner » Mi 14. Aug 2019, 16:04

.

Angeblich soll auch das alte Kaufhaus Schmidt geschleift werden. ich dachte bisher, das steht unter Denkmalschutz...
.
Liebe Grüße

werner

Leben und leben lassen.

Benutzeravatar
tetsuo01
Routinier
Routinier
Beiträge: 101
Registriert: Do 23. Jun 2011, 15:05
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neues Gesicht für die Denkstraße

Beitrag von tetsuo01 » Mi 14. Aug 2019, 20:25

Momentan ist absolut nichts niet und nagelfest. Wenn die stadt nichts zahlen muss, dann darf alles weggefetzt werden...

Benutzeravatar
linzerboy
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 65
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 09:13
Motto: -
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neues Gesicht für die Denkstraße

Beitrag von linzerboy » Mi 14. Aug 2019, 20:42

Ich bin auch immer für Neubau, das einzige an was ich immer denken muss wenn in der Stadt neu gebaut wird ist, dass leider die Grundformen, um es mal so zu nennen, erhalten bleiben, es bleiben die schmalen Gehsteige, die fehlende Symmetrie, die fehlenden Parks usw., je mehr ich verreise desto mehr fallen mir solche Sachen auf. Ich weiß nicht ob jemand von euch schon die Gelegenheit hatte in anderen Städten zu spazieren wo die Gehsteige sehr breit sind, mit vielen Bäumen auf beiden Seitenstraßen, das mitten in der Stadt, in diese Richtung tut sich bei uns nie was, ich verstehe ja warum, aber trotzdem phantasiert man damit, schön wäre es jedenfalls.

Benutzeravatar
Michael
LinzAktiv Moderator
LinzAktiv Moderator
Beiträge: 959
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 20:44
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 684 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues Gesicht für die Denkstraße

Beitrag von Michael » Mi 14. Aug 2019, 21:07

linzerboy hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 20:42
Ich bin auch immer für Neubau, das einzige an was ich immer denken muss wenn in der Stadt neu gebaut wird ist, dass leider die Grundformen, um es mal so zu nennen, erhalten bleiben, es bleiben die schmalen Gehsteige, die fehlende Symmetrie, die fehlenden Parks usw., je mehr ich verreise desto mehr fallen mir solche Sachen auf. Ich weiß nicht ob jemand von euch schon die Gelegenheit hatte in anderen Städten zu spazieren wo die Gehsteige sehr breit sind, mit vielen Bäumen auf beiden Seitenstraßen, das mitten in der Stadt, in diese Richtung tut sich bei uns nie was, ich verstehe ja warum, aber trotzdem phantasiert man damit, schön wäre es jedenfalls.
Das Zauberwort hieße Baufluchtlinie. Lässt sich aber in historisch-strukturgewachsenen Städten nicht mehr bzw. nicht so einfach umsetzen, vor allem weil es Einsprüche der Liegenschaftseigentümer ohne Ende hageln würde. Baurechtlich und juristisch mit sehr langem Atem und klarer argumentativer Linie vielleicht über Jahre durchsetzbar, politisch aber reell betrachtet ein Selbstmordkommando.

In der Denkstraße ist kein Gebäude denkmalgeschützt, die Liegenschaft Dauphinstraße 54 wird zwar in Linzer Denkmaldatenbank gelistet (https://stadtgeschichte.linz.at/denkmal ... il&id=1610), im aktuellen Denkmalverzeichnis des BDA aber nicht mehr (aktuelle Version vom 23.01.)
Liebe Grüße Michael DAVID

Vü schener is des G'fühl, wenn i a Kerosin riach in mir ...

Benutzeravatar
lind
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 2104
Registriert: Do 21. Feb 2008, 20:48
Motto: die welt kann mich nicht
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neues Gesicht für die Denkstraße

Beitrag von lind » Mi 14. Aug 2019, 21:49

Nun eigentlich ein gute Idee.
doch ich sehe 2 Probleme.
Nur Privat Wohnung ob ihr nicht eine Blasse geschaffen wird.
Außer denn ist Frage nur Wohnungen fehlt da nicht ein bisschen Infostruktur?
Achtung!!!!!!!
Legisteniger bei der Arbeit und Schreiben.
Wer Rechtschreibfehler Findet darf sie behalten Danke

Benutzeravatar
CR-Mario
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 4527
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 17:40
Motto: Hurra Ich Lebe noch!
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Neues Gesicht für die Denkstraße

Beitrag von CR-Mario » Do 15. Aug 2019, 09:13

Wenn das eh. Kaufhaut heutige NKD auch geschliffen wird ist es kein großer Verlust.
Es ist keine Augenweide und passt auch nicht mehr in das modern gewordene Zentrum Kleinmünchen.
Außerdem hat sich die letzten Jahrzehnte keiner mehr um das Haus gekümmert und es schaut grausam und herunter gekommen aus außen und innen mittlerweile.
Man muss nicht alles alte auf biegen und brechen aufheben nur weil es schon alt ist, es gibt schönere Häuser die wirklich erhaltenswert ist.
Ein schöner Neubau mit Geschäft passt dort sehr gut zu modernen GKK und der modernen Eurospar Fassade.
Wenn rundum alles so klein und alt geblieben wäre wie das alte Kaufhaus würde es passen aber rundum schlägt schon lange die heutige Zeit an Gebäuden.
" Wenn du in Eile bist, mache einen Umweg ''
" Wenn du nicht in Eile bist und Zeit hast dann bleibe einfach stehen "

Benutzeravatar
Werner
LinzAktiv Ehrenmitglied
LinzAktiv Ehrenmitglied
Beiträge: 35061
Registriert: Di 1. Aug 2006, 23:07
Motto: Leben und leben lassen
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal

Re: Neues Gesicht für die Denkstraße

Beitrag von Werner » Do 15. Aug 2019, 16:22

lind hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 21:49
Nun eigentlich ein gute Idee.
doch ich sehe 2 Probleme.
Nur Privat Wohnung ob ihr nicht eine Blasse geschaffen wird.
Außer denn ist Frage nur Wohnungen fehlt da nicht ein bisschen Infostruktur?
Die Infrastruktur ist doch ok: Man hat nur wenige Minuten zum Einkaufszentrum Eurospar, und auch die Öffi-Haltestellen sind in wenigen Minuten erreichbar. Dazu genügend Ärzte und Fachgeschäfte. Davon kann man in anderen Stadtteilen nur träumen.
.
Liebe Grüße

werner

Leben und leben lassen.

Benutzeravatar
lind
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 2104
Registriert: Do 21. Feb 2008, 20:48
Motto: die welt kann mich nicht
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Neues Gesicht für die Denkstraße

Beitrag von lind » Sa 17. Aug 2019, 00:47

Für Lebensmittel,Ärzte und Ölfis würde ich dir recht geben.
Doch es fehlt irgendwie in Richtung Ebelsberg ein EKZ.
es gibt zwar denn asten frunpark, doch ohne auto fast nicht erreichbar.
die Geschäfte sind auch nicht einzigartig, außer denn fehl ein Elektrohändler
wenn ich in Linz einkaufen will muss in die Landstraße, plus oder nach haid.
In Kleinmüchen gibt es leider nur Lebensmittel, Gewandgeschäft/Modegeschäft und Billig Läden

Am Land könnte es wahrscheinlich noch schlimmer sein ;)
Achtung!!!!!!!
Legisteniger bei der Arbeit und Schreiben.
Wer Rechtschreibfehler Findet darf sie behalten Danke

Benutzeravatar
kell
Profi Anwärter
Profi Anwärter
Beiträge: 377
Registriert: So 12. Jun 2011, 20:11
Motto: -
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Neues Gesicht für die Denkstraße

Beitrag von kell » Sa 17. Aug 2019, 09:10

Gibt es den Elekto / Computerhändler nicht mehr beim Eurospar?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste