Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

> Allgemeine Themen aus dem In- und Ausland ohne direkten Linz-Bezug
Benutzeravatar
linz er
LinzAktiv Mega-Profi
LinzAktiv Mega-Profi
Beiträge: 6285
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 02:04
Motto: -
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

Beitrag von linz er » Mo 3. Dez 2018, 09:21

yeahright hat geschrieben:
Mo 3. Dez 2018, 03:20
Nebenbei: wenn jemand z. B. 16 ist mit negativem Asylbescheid, soll man ihn dann 2 Jahre einsperren, weil er vielleicht untertauchen könnte?
Mal abgesehen davon das viele älter sind als sie angeben, sollte man sie natürlich nicht 2 Jahre einsperren sondern dafür sorgen das sie so schnell wie möglich wieder zu ihren Familien in ihre Herkunftsländer gebracht werden

Nebenbei bitte nicht vergessen das diese Personen erst aufgrund ihres Verhalten von den anderen getrennt und in diese Einrichtung gebracht wurden
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

„Was wir aktuell erleben ist nur der Schneefall,
die Lawine kommt erst“

Benutzeravatar
yeahright
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 2014
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 14:40
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

Beitrag von yeahright » Mo 3. Dez 2018, 09:27

linz er hat geschrieben:
Mo 3. Dez 2018, 09:21
yeahright hat geschrieben:
Mo 3. Dez 2018, 03:20
Nebenbei: wenn jemand z. B. 16 ist mit negativem Asylbescheid, soll man ihn dann 2 Jahre einsperren, weil er vielleicht untertauchen könnte?
Mal abgesehen davon das viele älter sind als sie angeben, sollte man sie natürlich nicht 2 Jahre einsperren sondern dafür sorgen das sie so schnell wie möglich wieder zu ihren Familien in ihre Herkunftsländer gebracht werden

Nebenbei bitte nicht vergessen das diese Personen erst aufgrund ihres Verhalten von den anderen getrennt und in diese Einrichtung gebracht wurden
abschieben kann man offenbar aber erst mit Volljährigkeit

und das Verhalten hat aber wohl nicht für eine unbedingte Haftstrafe gereicht, deshalb können sie nicht mehr und nicht weniger eingesperrt werden als du oder ich. Sonst wären es ja unbedingte Haftstrafen geworden.

Benutzeravatar
linz er
LinzAktiv Mega-Profi
LinzAktiv Mega-Profi
Beiträge: 6285
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 02:04
Motto: -
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

Beitrag von linz er » Mo 3. Dez 2018, 09:47

yeahright hat geschrieben:
Mo 3. Dez 2018, 09:27
linz er hat geschrieben:
Mo 3. Dez 2018, 09:21
yeahright hat geschrieben:
Mo 3. Dez 2018, 03:20
Nebenbei: wenn jemand z. B. 16 ist mit negativem Asylbescheid, soll man ihn dann 2 Jahre einsperren, weil er vielleicht untertauchen könnte?
Mal abgesehen davon das viele älter sind als sie angeben, sollte man sie natürlich nicht 2 Jahre einsperren sondern dafür sorgen das sie so schnell wie möglich wieder zu ihren Familien in ihre Herkunftsländer gebracht werden

Nebenbei bitte nicht vergessen das diese Personen erst aufgrund ihres Verhalten von den anderen getrennt und in diese Einrichtung gebracht wurden
abschieben kann man offenbar aber erst mit Volljährigkeit

und das Verhalten hat aber wohl nicht für eine unbedingte Haftstrafe gereicht, deshalb können sie nicht mehr und nicht weniger eingesperrt werden als du oder ich. Sonst wären es ja unbedingte Haftstrafen geworden.
Tja dann muss man das ändern alter ist schließlich kein Asylgrund und ein negativer Bescheid vom Gericht festgestellt muß sofortige Rückführung bedeuten (auch hier gelten die Regeln eines Rechtsstaates oder?)
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

„Was wir aktuell erleben ist nur der Schneefall,
die Lawine kommt erst“

Benutzeravatar
yeahright
LinzAktiv Super-Profi
LinzAktiv Super-Profi
Beiträge: 2014
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 14:40
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

Beitrag von yeahright » Mo 3. Dez 2018, 10:55

linz er hat geschrieben:
Mo 3. Dez 2018, 09:47
Tja dann muss man das ändern alter ist schließlich kein Asylgrund und ein negativer Bescheid vom Gericht festgestellt muß sofortige Rückführung bedeuten (auch hier gelten die Regeln eines Rechtsstaates oder?)
Das kann man nicht so einfach ändern; Rückführung von Minderjährigen ist nur dann möglich, wenn im Zielland jemand die Betreuung übernimmt (EU Rückführungsrichtlinie; was ja auch sinnvoll ist, man kann nicht einfach einen Minderjährigen irgendwo aussetzen, ohne dass jemand für ihn zuständig ist. Dass er sich selbst möglicherweise solch einer Zuständigkeit entzogen hat und selbständig um die halbe Welt gereist ist, ändert an der Verantwortung des Staates in dieser Hinsicht nichts. Wenn ein Österreicher aus einem Jugendheim ausreißt kann der Staat auch nicht sagen: "ok, dann behandeln wir dich ab jetzt einfach als volljährig und du bist für dich alleine selbst verantwortlich." Es ändert auch nichts daran, dass vor seiner Ausreise solch eine Betreuung womöglich schon gar nicht bestanden hat, denn in Österreich müssen wir österreichische Maßstäbe anlegen und nicht z.B. afghanische.). Und in vielen Fällen wird solch eine Betreuung nicht sichergestellt sein. Es ist ja wohl meist nicht so, dass die Lauser einfach von daheim ausgebüxt sind und man muss sie nur wieder in den Schoß ihrer Familie zurückbringen. Dass Minderjährigkeit eine Abschiebung hemmt, steht ja dem Rechtsstaat nicht entgegen. Eine dieser Regeln (s.o.) besagt nämlich, dass Minderjährige trotz negativem Asylbescheid nicht so ohne weiters abgeschoben werden können. Und damit müssen sie bis zum Erreichen der Volljährigkeit in Österreich untergebracht werden, und das menschenwürdig, egal ob sie sich etwas zu Schulden kommen haben lassen. Wenn die Schuld schwerwiegend genug ist, dann wie gesagt gibt es nach einem Prozess eine entsprechende Unterbringung durch die Justiz.

Benutzeravatar
linz er
LinzAktiv Mega-Profi
LinzAktiv Mega-Profi
Beiträge: 6285
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 02:04
Motto: -
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

Beitrag von linz er » Di 11. Dez 2018, 09:17

Das Verhalten dieser Personen spricht eigentlich für sich >-o
108B0F94-F4B0-463E-B2FC-F109215EE279.jpeg
108B0F94-F4B0-463E-B2FC-F109215EE279.jpeg (207.15 KiB) 510 mal betrachtet
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

„Was wir aktuell erleben ist nur der Schneefall,
die Lawine kommt erst“

Benutzeravatar
Werner
LinzAktiv Ehrenmitglied
LinzAktiv Ehrenmitglied
Beiträge: 34383
Registriert: Di 1. Aug 2006, 23:07
Motto: Leben und leben lassen
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

Beitrag von Werner » Di 11. Dez 2018, 13:18

.

Interessant im Zusammenhang mit dieser Diskussion ist ein Bericht in den heutigen OÖN (online) - hier ein Auszug:


Die Zahl der Messerattacken ist in Österreich binnen zehn Jahren um 300 Prozent gestiegen. Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) gibt zu: "Wir haben ein Problem mit einer Gruppe junger Afghanen."

Der LH will die zunehmende Asylanten-Kriminalität nun zur Chefsache machen. Er hat Landespolizeidirektor Andreas Pilsl heute bei einem Gespräch gebeten, bei der Landessicherheitsrats-Sitzung am 17. Dezember einen aktuellen Bericht zur Sicherheits- und Kriminalitätslage abzugeben. Außerdem erwartet sich der Landeshauptmann Empfehlungen, wie man dieser Problematik Herr werde.
.
Liebe Grüße

werner

Leben und leben lassen.

Benutzeravatar
linz er
LinzAktiv Mega-Profi
LinzAktiv Mega-Profi
Beiträge: 6285
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 02:04
Motto: -
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

Beitrag von linz er » So 30. Dez 2018, 13:29

Die Migrationsproblematik anschaulich erklärt
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

„Was wir aktuell erleben ist nur der Schneefall,
die Lawine kommt erst“

Benutzeravatar
RadiantBeamer
LinzAktiv Profi
LinzAktiv Profi
Beiträge: 1509
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 12:18
Motto: -
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

Beitrag von RadiantBeamer » So 30. Dez 2018, 18:35

@Linzer, dieses Video habe ich auch schon mehrfach gepostet, glaube auch hier. Da müsste eigentlich jeder begreifen das die Aufnahme von X Migranten gar nichts ändert.

Der Witz dabei ist: Die heutige Migrationsbewegung läuft vor dem Hintergrund, dass es praktisch überall weniger bitterste Armut gibt, der Lebensstandard steigt und noch nicht einmal besonders viele Kriege laufen. Gehungert wird weniger als je zuvor, auch und gerade in Afrika. Im Prinzip wird die Migrationsbewegung über tausende Kilometer und zig Grenzen durch den gestiegenen Wohlstand der Migranten befeuert, die Ärmsten kommen sowieso nicht aus dem Dorf raus. Sich am anderen Ende der Welt ein besseres Land zu suchen als das eigene, ist ein Akt der nur durch einen Energieüberschuss bzw. moderaten Wohlstand möglich wird.

Zum Thema "Überbevölkerung" möchte ich aber sagen: 10, 20 Milliarden sind für einen Planeten wie die Erde gar nichts. Riesige Teile des Planeten werden leider in dieser ausklingenden Eiszeit immer noch von de facto Eiswüsten dominiert. Raum gibt es genug. Je nach technologischem Level kann dieser Planet locker 100 Milliarden und viel mehr Menschen vertragen ohne dass es eng wird oder die Ressourcen knapp. Der Schlüssel dazu ist billige Energie, d.h. eigentlich Energieumwandlung. So was macht man mit fortschrittlichen Kernkraftwerken, eventuell mal Fusionsreaktoren oder/und weltraumbasierter Solarenergie. Davon ausgehend kann man beliebige Mengen Nahrung herstellen (weitgehend entkoppelt von Fläche, z.B. geschlossene Hochhausfarmen), Müll in Plasmaöfen zerfetzen und quasi perfekt recyceln uvm. An einem gewissen Punkt würde die Abwärme der Zivilisation an sich ein Problem, so ab ein paar hundert Milliarden Menschen und Städten die halbe Kontinente bedecken, schätze ich mal. In dem Fall beginnt man halt die von der Sonne kommende energiereiche Strahlung auf die Frequenzen zu begrenzen, die man wirklich benötigt. In jedem Fall wäre man dann längst auf einem technologischen Stand das Sonnensystem mit Habitaten zu kolonisieren, eine "post scarcity"-Zivilisation in der auch 500+ Billionen Menschen ein Kleinigkeit wären.

Eigentlich gibt es nach oben hin kein Problem, weder Energie noch sonstige Ressourcen sind in diesem Universum begrenzt. Die Bevölkerungsbegrenzer kranken alle an ihrem begrenzten Vorstellungsvermögen und sehen nicht die wichtigste Ressource überhaupt: Ideen, Innovationen. Wer Menschen als Plage sieht und in großer Zahl dahingerafft sehen will, sollte konsequent bei sich selber anfangen. Das tun die aber nie. Eine Reduzierung spielt es eh nicht; heute leben mehr Menschen denn je bei weit größerem Wohlstand. Sponsored by Science, Technologie und Marktwirtschaft. Mit jeder Million Menschen steigt die Chance auf einen neuen Einstein.

D.h. das Konzept der "Überbevölkerung" ist sehr kontextabhängig, hängt vom technologischen Stand und letztlich der verfügbaren technisch nutzbaren Energie ab. Wenn allerdings aus temporärer Überbevölkerung soziale Unruhen und wirtschaftliche Verwerfungen resultieren, die technologische Entwicklungen und Versorgungsketten unterbrechen, weil etwa darauf spezialisierte Länder zerstört werden, dann ist das Resultat massenhaftes Sterben. Dort ist das Problem und nicht bei der Tatsache an sich, dass viele Kinderlein geboren werden. Technologie und Naturwissenschaften eröffnen gewaltige Horizonte, ob man sie aber je erreicht hängt von anderen Faktoren ab wo es leider heutzutage sehr trübe aussieht.

Benutzeravatar
Werner
LinzAktiv Ehrenmitglied
LinzAktiv Ehrenmitglied
Beiträge: 34383
Registriert: Di 1. Aug 2006, 23:07
Motto: Leben und leben lassen
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

Beitrag von Werner » Mo 7. Jan 2019, 19:21

.

AMS korrigiert sich: Migranten sind doch nicht so gut gebildet wie gedacht.

Ein Kompetenzcheck des AMS sorgte 2016 für Schlagzeilen. Demnach seien Flüchtlinge, die nach Österreich kommen, vorwiegend gut gebildet. Vor allem Menschen aus dem Iran und Syrien verfügen über hohe Bildung. Unter den Syrern ist der Anteil der Akademiker und Maturanten sogar höher als bei Österreichern, hieß es damals. Alles Blödsinn.

Denn nun, drei Jahre später, korrigiert sich das AMS. Wie die „Presse“ berichtet, sind die Flüchtlinge, die nach Österreich kamen, nämlich viel schlechter gebildet als angenommen. Für diese Studie wurde dieses Mal nicht nur eine Stichprobe genommen, sondern alle 32.348 Migranten befragt, die sich aktuell in der Betreuung des AMS befinden.

Na so eine Überraschung...
.
Liebe Grüße

werner

Leben und leben lassen.

Benutzeravatar
linz er
LinzAktiv Mega-Profi
LinzAktiv Mega-Profi
Beiträge: 6285
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 02:04
Motto: -
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

Beitrag von linz er » Mo 14. Jan 2019, 02:39

Mit eines der eklatantesten Probleme des internationalen Migrationsgeschehens ist wohl die Tatsache, dass in vielen Herkunftsstaaten der Migration Blockaden gegen Denkmuster der religiösen Toleranz herrschen...

https://www.wienerzeitung.at/meinungen/ ... cnt_page=3
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

„Was wir aktuell erleben ist nur der Schneefall,
die Lawine kommt erst“

Benutzeravatar
linz er
LinzAktiv Mega-Profi
LinzAktiv Mega-Profi
Beiträge: 6285
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 02:04
Motto: -
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

Beitrag von linz er » Fr 18. Jan 2019, 17:25

Laut diesem Artikel lügen 40% beim Alter
Die Kosten für Gutachter allein betragen 1,2 Mio € :dasgibtsjanicht:
D327E096-29A0-4F9F-BC6B-9CAEEDE86B57.jpeg
D327E096-29A0-4F9F-BC6B-9CAEEDE86B57.jpeg (896.62 KiB) 233 mal betrachtet
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

„Was wir aktuell erleben ist nur der Schneefall,
die Lawine kommt erst“

Benutzeravatar
Werner
LinzAktiv Ehrenmitglied
LinzAktiv Ehrenmitglied
Beiträge: 34383
Registriert: Di 1. Aug 2006, 23:07
Motto: Leben und leben lassen
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

Beitrag von Werner » Fr 18. Jan 2019, 18:53

.

Tolle Einkunft für diese "Gutachter"...
.
Liebe Grüße

werner

Leben und leben lassen.

Benutzeravatar
linz er
LinzAktiv Mega-Profi
LinzAktiv Mega-Profi
Beiträge: 6285
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 02:04
Motto: -
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

Beitrag von linz er » Do 7. Feb 2019, 21:09

C3B40224-DBEE-407E-9222-02DC125D206F.jpeg
C3B40224-DBEE-407E-9222-02DC125D206F.jpeg (71.33 KiB) 137 mal betrachtet
https://mobil.nachrichten.at/oberoester ... t4,3099628

Warum wird beim Land seit Herbst 2017 eigentlich kontrolliert...?
Wo sich doch die Sicherheitslage ständig verbessert und laut Kriminalstatistik Zustände herrschen wie im früher im Paradies 🤔🍎🐍
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

„Was wir aktuell erleben ist nur der Schneefall,
die Lawine kommt erst“

Benutzeravatar
linz er
LinzAktiv Mega-Profi
LinzAktiv Mega-Profi
Beiträge: 6285
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 02:04
Motto: -
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

Beitrag von linz er » Fr 8. Feb 2019, 19:40

Mustafa S. (23) war 2015 als Asylwerber nach Österreich gekommen. Der Iraker hat einen rechtskräftigen Aufenthaltstitel, lebt aber von der Sozialhilfe. Arbeiten kann er nicht, weil er Schmerzen hat. Dafür trinkt er gern Alkohol und geht ins Bordell. Im März 2018 saß er auch schon einmal im Gefängnis, nachdem er auf Polizisten losgegangen war.

Schulden und Drohungen
Im Linzer Rotlicht-Lokal „Moulin Rouge“ gilt er als unangenehmer Gast, weil er mehrfach um den Preis gefeilscht haben soll. Bei Bordell-Besitzer Christoph N. machte er 350 Euro Schulden, da er Rechnungen nicht bezahlte. Am 15. Oktober wurde der 23-Jährige vom Gastronomen via SMS aufgefordert, endlich die Außenstände zu begleichen.
Tschetschenen angeheuert
Mit Landsmann Ali A. (19), einem Asylwerber aus Ansfelden, und zwei Tschetschenen namens Omar und Mara suchte der Iraker kurz darauf das Bordell auf, wo sie Jägermeister tranken und Schutzgelder von N. zu erpressen versuchten. „Sie wollten 2000 Euro monatlich und kostenlosen Sex“, sagt er. Andernfalls würde er so verletzt, dass er sein Lokal nicht weiterführen könne und im Spital liegt. Das Bordell würden sie kurz und klein schlagen und anschließend abfackeln.

Fünf Monate „scharf“
Am Donnerstag mussten sich nur die Iraker vor einem Schöffensenat in Linz verantworten - die zwei Tschetschenen konnten bisher nicht ausgeforscht werden. Das Urteil: Jeweils 15 Monate Haft wegen Erpressung, aber nur fünf Monate davon unbedingt - rechtskräftig.

https://mobil.krone.at/1859371

Und nach der Haftstrafe geht’s wieder brav in die soziale Hängematte das nennt man dann Menschenrechte 👍
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

„Was wir aktuell erleben ist nur der Schneefall,
die Lawine kommt erst“

Benutzeravatar
linz er
LinzAktiv Mega-Profi
LinzAktiv Mega-Profi
Beiträge: 6285
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 02:04
Motto: -
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Migranten & Flüchtlinge - Generaldiskussion

Beitrag von linz er » Mo 11. Feb 2019, 11:43

Im Jahr 2017 kam es zu 29 Angriffen mit Stichwaffen auf Exekutivbedienstete. Das ist im Vergleich zu 2015 eine Steigerung von 52 Prozent; im Vergleich zu 2012 beträgt die Steigerung sogar 190 Prozent.
Das Innenministerium hat auf diese Entwicklungen bereits mit Verbesserungen im Bereich der Ausrüstung reagiert. So wurden die Streifenbesatzungen insbesondere mit stich- und beschusshemmenden Schutzwesten sowie mit ballistischen Helmen ausgestattet. Außerdem wird im polizeilichen Einsatztraining auf diese neuen und gefährlichen Herausforderungen entsprechend eingegangen.

https://www.bmi.gv.at/news.aspx?id=586E ... 345570633D
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

„Was wir aktuell erleben ist nur der Schneefall,
die Lawine kommt erst“

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste